logo_weisshaupt_metal2_neutral

 

Wir sind ein leistungsfähiger, inhabergeführter mittelständischer Maschinenhersteller.
Seit 1868.

logo_weisshaupt_metal2

 

Fahrzeughebebühnen für KFZ-Prüfstellen

20121004_101800

Hebebühnen haben heutzutage in der KFZ-Überprüfung bis 3,5 Tonnen die klassischen Inspektionsgruben fast vollständig verdrängt.

Und dies aus mehreren Gründen:

Auf diesen Hebebühnen werden an den Fahrzeugen folgende Untersuchungen durchgeführt:

  • Durchtesten sämtlicher Fahrwerkskomponenten auf Spiel (Aufhängung, Lenkung) mittels integrierter Rüttelplatten für Vorder- und Hinterachse.
  • Sichtkontrolle des kompletten Unterbodens auf Schäden, Korrosion.
  • Sichtkontrolle des Antriebsstranges auf Spiel, Undichtigkeiten.
  • Kontrolle der Bremsanlage auf Funktionstüchtigkeit, Korrosion, Undichtigkeiten.
  • Sichtkontrolle der Abgasanlage auf Korrosion, Undichtigkeiten.

Unsere Prüfstellenbühnen sind durchweg Viersäulengeräte mit Fahrschienen. Dieses Maschinenlayout hat sich als ideal für KFZ-Prüfstellen erwiesen.
Hier einige Vorteile:

  • Einfaches Aufstellen auf bestehendem Boden; keine weiteren und teuren Bodenarbeiten erforderlich.
  • Beste Zugänglichkeit für den Prüfer von allen 4 Seiten.
  • Extrem reparaturfreundlich, da freistehendes Gerät.

Um die Prüfaufgaben erfüllen zu können, sind unsere KFZ-Prüfstellen-Hebebühnen mit einer Fülle an Ausstattungsmerkmalen versehen:

  • Wegen der extrem kurzen Taktzeiten in den Prüfstellen sind unsere KFZ-Prüfstellen-Hebebühnen konsequent als elektro-hydraulische Geräte mit Drahtseilen als Lastorgan ausgelegt. Zusammen mit einem sehr leistungsfähigen Hydraulikaggregat beträgt die Hubzeit so lediglich 15 Sekunden!
  • Doppelte Hydraulikpumpe, um Komplettausfälle zu vermeiden. Fällt eine Pumpe aus, so kann trotzdem mit halber Hubgeschwindigkeit weiter gearbeitet werden.
  • Sehr hohe Arbeitssicherheit durch automatisch wirkende Positionsverriegelungen.
  • Je 2 Fahrschienenlängen und Gerätebreiten erhältlich, um ein perfektes Einfügen in Prüflinien zu ermöglichen.
  • In den Fahrschienen integrierte Achsspieldetektoren für die Vorderachse mit wahlweise 3 oder 4 Bewegungen oder Kreuzbewegung.
  • In den Fahrschienen integrierte Achsspieldetektoren für die Hinterachse mit wahlweise Kreuz- oder Diagonalbewegungen.
  • Auf Wunsch Fahrzeuganhebung auf der Plattform über Kurzheber oder Radfrei-Scherenheber.
  • Bedienung sämtlicher Testfunktionen von der Traglampe aus.
  • Bei klassischer Bodenaufstellung Möglichkeit mitfahrender Klapprampen oder feststehender Bodenrampen. Bei Aufstellung in Bodenaussparung Ausstattung mit automatisch einklappenden Überfahrrampen.

Insgesamt gibt es 7 vorkonfigurierte Maschinenlayouts. Zur Entscheidungshilfe können Sie diese im Downloadbereich herunterladen. Dort finden Sie auch eine Broschüre mit eingehender technischer Beschreibung. Für alle weiteren Informationen stehen Ihnen unsere Vertriebsingenieure natürlich jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Downloads

Photos +